Gruppe DisPo

Wir in der Gruppe DisPo wissen, dass Post-Ideologie, Post-Feminismus, u.ä.Quatsch ist. Auch wenn die vermeintliche Alternativlosigkeit erdrückend scheint, suchen wir deshalb nach kulturellen, politischen, gesellschaftlichen Brüchen, Knoten, Abzweigungen, die zeigen können, dass nicht alles so kommen musste, wie es ist, damit das was ist, geändert werden kann. Dafür veranstalten wir Lesungen, Konzerte, Vortrags- und Diskussionsabende und immer wieder aufs neue die zone:bar. Wer mitmachen möchte, unter dispo@cafetrauma.de kann nach dem nächsten Treffen gefragt werden.